Archiv des Monats September 2005

Die Blätter fallen 

In der Zeit, wo die Blätter fallen, da denken wir, die Schüler, nur an eines: Die Ferien.

Genau diese Zeit ist nun gekommen. Heute war der letzte Schultag für die Schüler, zumindest in NRW - ich übernehme keine Garantie für andere Bundesländer. Nicht, dass ihr dem Lehrer erzählt, dass der oll1 gesagt hat, dass ihr auch Ferien habt.

Was genau hat man sich unter dieser Art von Ferien vorzustellen? Genutzt wird diese Zeit natürlich zum lernen. Nun geht der Vormittag nicht mehr für die Schule drauf, d.h. um 7 Uhr aufstehen und direkt loslegen mit Vokablen,… etc.
Nein, genau so sollte es natürlich nicht ablaufen. Dieses Wochenende wird erst einmal ausgiebig gefeiert und anschließend die Woche stehen einige spontane Aktionen an.

Was ich zu dem zwei Wochen sagen kann ist, dass wir uns diese verdient haben.

Genießt es…

Kommentare (3)

Geschützt: Hotel Mama 

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.

Halb-Beamter vs. Schüler 

Heute fand es statt – das Battle zwischen einem Halb-Beamten und eine Horde Schülern. Dass dies nicht gut ausgehen konnte, das kann sich jeder denken. Beide Parteien versuchten eine gemeinsame Lösung zu finden, den gemeinsamen Lernprozess zu verbessern.

Über 45 Minuten wurde diskutiert. Jeder warf bestimmte Argumente ein. Das Hauptproblem in der Gesprächsrunde war, dass keiner seine eventuellen Fehler einsehen wollte und konnte. Das Recht der Schüler auf einen guten Unterricht wurde ignoriert. Es wurde sich gefragt, wie genau ein guter Unterricht aussehen müsse. Klar war, dass die Schüler in der Schule erscheinen, damit sie das benötigte wissen vermittelt bekommen. Des Weitern sollte die Zeit für die Besprechung bestimmter unklarer Aufgaben genutzt werden.

Was in der vergangen Klausur aufgefallen ist war, dass Aufgaben nach den Lösungswegen, die im Unterricht besprochen wurde, gelöst wurden. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Lösungen falsch, bzw. unvollständig waren. Als wir dies dem Beamten mitteilten, so entgegnete er nur, dass wir ihn auf seine Fehler hätten aufmerksam machen müssen. Alle guckten etwas entsetzt – war es nun die Aufgabe der Schüler, den im Unterricht erklärten Stoff des Lehrers zu kontrollieren?
Ich bin der Meinung, dass man in die Schule kommen sollte, damit man lernt, was in der kommenden Klausur dran kommt. Ich bin persönlich nicht dazu bereit, dass ich noch die „Arbeit“, für die der Beamte auch noch bezahlt wird, zu kontrollieren. Ich meine, es ist ja wohl auch nicht Sinn der Sache, dass man sich einen Architekten zum Hausbau nimmt und diesen bezahlt, damit man seiner Arbeit hinterher kontrolliert. Jeder hat seine Aufgaben, die er auch vollständig zu erledigen hat. Wir Schüler haben die Aufgabe, das Gelehrte des Beamten zu verstehen, zu speichern und wieder anzuwenden.

Die Argumente und Ansichten, des verzweifelten Halb-Beamten machten klar ersichtlich, dass er wissen musste, dass dieser sich in einer verzweifelten Lage befand. Aus der er sich nur durch seine etwas höhere Stellung herausreden konnte.

Was kommt bleibt abzuwarten…

Kommentare (2)

Erinnerungen 

Ich treffe mich morgen mit Ihr, ich weiß aber noch nicht, was draus wird.
Ich habe ein von Ihr Foto in ihrem Profil gefunden und wollte das unbedingt haben. Seitdem ich sie darauf gesehen hab, geht’s mir nicht mehr gut. Ich muss die ganze Zeit an sie denken. Mein Magen fährt Achterbahn. Ich hoffe es kommt alles wieder in Ordnung. Ich hab die Nacht nur ein paar Stunden geschlafen, weil ich versucht hab zu verstehen und zu registrieren, was mit dem anstehenden Treffen auf mich zukommt. Ich würde gerne wissen, was sie denkt, wie sie über das alles denkt und wie das ganze für die Zukunft bringt. Ich habe alte SMS gelesen die Nacht. Die erste SMS, die ich von ihr bekommen habe, als das ganze anfing. Das hat alles wieder aufgewühlt. Ich zittere die ganze Zeit. Ich kann mich nicht konzentrieren…

Kommentare (3)

Gefühlschaos 

Ihr wundert euch vielleicht, warum in den letzten Tagen nur so etwas objektive Blogs von mir kommen. Ich kann euch das gerne erklären.

Es sieht so aus, dass ich im Moment nicht genau weiß, wie es in meinem Kopf aussieht. Und da ich schreibe, um euch zu sagen, wie ich was wie gelöst habe, bzw. wie ich über was denke, ist dies zurzeit einfach nicht möglich. Ich weiß nicht, was ich denken soll und wie ich alle meine Gedanken sortieren soll, deswegen kann ich auch nicht darüber schreiben.

Des Weiteren kommt mit hinzu, dass diese Woche einige Punkte anstehen, die es einiger Vorbereitung verlangt - dabei rede ich von Klausuren. Die Deutschklausur, die sich mit Analyse von Reden beschäftigt, habe ich gerade hinter mir. Wie es gelaufen ist eine subjektive Sache. Ich für meinen Teil würde sagen, dass ich alles Erwähnenswerte genannt habe. Es ist aber immer so, dass der Herr Beamte immer wieder was findet, was man noch hätte erwähnen können oder was mach noch besser hätte machen können. Dabei war ich immer sehr gut im Fach Deutsch.
Mathematik steht noch an, aber das sollte ein Leichtes werden, denn die dortige Beamtin ist eine äußerst kompetente Persönlichkeit. Der momentane Stoff dort liegt mir und auch den anderen und deswegen sehen wir diesem Tag gelassen entgegen.

Dann sehe ich die Tage noch Sie. Wie das wird, das weiß ich auch noch nicht. Ich bin froh, adss ich Sie überhaupt sehe, aber sie will mich auch sehen und deswegen sehe ich diesem Tag auch entspannt entgegen. Jedoch habe ich wegen den Gedanken über dieses Treffen die Nacht nur sehr wenig geschlafen. Ich hoffe den Tag morgen oder so irgendwann nachholen zu können. Das bleibt jedoch abzuwarten. Vielleicht ruft das noch mehr Gefühle und Gedanken in mir aus, die dann auch noch bearbeitet werden müssen.

Die Tage werden Aufschluss geben…

Kommentar

penisland.net 

Meine Redaktion hat mich gerade auf eine sehr amüsante Website aufmerksam gemacht. Ich hatte eigentlich gedacht, schon die krankesten Seiten besucht zu haben, aber www.penisland.net ist wirklich ein knaller.

Ich frage mich, wie sich dieses Unternehmen eine solche Domain registrieren konnte. Es gibt ja auch nur sooo wenig mögliche Varianten:

  • pen-island.de
  • pen-island.com
  • pen-island.net
  • pen-island.org

Und viele, viele mehr…
Wieso also genau diese Domain? Ich denke ich kann mir das ungefähr vor Augen halten. Vielleicht ist es ein Unternehmen, welches ihre Stifte fast ausschließlich an homosexuelle Männer verkaufen will und daher von einer Unternehmensberatung oder Werbeagentur zu dieser Domain überredet wurden.

Ich muss sagen, dass es wohl funktioniert. Der Freund meines Informanten scheint irgendwie auf diese Seite gestoßen zu sein - vielleicht kauft er dort ja auch absofort seine Stifte.

Man weiß ja nie…

    Danke an DrB3aT

Kommentare (4)

Parklandschaften 

Bereits am Donnerstag war ich abends aktiv unterwegs. In unserem schönen Heimatsort Lüdenscheid ist mal wieder eine Aktion. Hierbei handelt es sich um eine Ausstellung namens Parklandschaften, welche sich mit Ausstellung von Kunst beschäftigt. Der besondere Kick dabei ist, dass diese Kunstwerke jeweils in einem Parkhaus oder einer Parkpalette zu finden sind. Verschiedene (M)eating-Points informieren die Besucher und verpflegen sie mit Essen und Getränken.

Parklandschaften in LüdenscheidWasserspiel auf der Parkpalette | Foto: oll1

Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich diese Sache schon sehr interessant fand. Jedoch muss ich auch bemerken, dass ich mir dies weitaus bombastischer vorgestellt hatte, was mich letztendlich mit einer gewissen Enttäuschung aus dem ganzen Geschehen abziehen lies.

Damit Ihr euch einen gewissen Eindruck über das ganze verschaffen könnt, hab ich euch die Fotos in meiner Gallery zur Schau gestellt.

Erlebt es mit…

Kommentare (2)

Lexikon, was die Wahrheit sagt 

Gestern bin ich auf das Supidedia gestoßen. Erst war ich etwas skeptisch, mit den Antworten, die es mir gab, doch hinterher war ich überzeugt davon, dass es einfach nur die volle Wahrheit sagte.

Nehmen wir uns einmal das Beispiel “lol” zur Hand. Sucht man dies in herkömmlichen Lexika, so wird diese Abkürzung ausschließlich aufgelöst. Schaut man sich die Begrifferklärung “lol” bei Stupidedia an, so merkt man schnell, dass es wesentlich genauer das gesuchte Wort beschreibt.

Mein momentaner Geheimtipp ist also Supidedia.

Schaut mal rein…

Kommentare (1)

Alltag off - Wochenende on 

Nach einer anstrengenden Woche für so ziemlich jeden “Berufstätigen”, freuen sich nun alle auf das bevorstehende Wochenende. Es ist noch einmal schönes Wetter angesagt, was alle ausnutzen sollten.

Meine kleine Ixus hat heute schon ganze Arbeit geleistet, denn sie hat nette Fotos vom Schulalltag am ESBK gemacht. Die Stimmung war allgemein sehr gut - was will man auch vom Freitag erwarten?!

Gruppenbildung
“Gruppenbildung” | Foto: oll1

Alle Interessenten können sich die Bilder nun in der Gallery img.oll1.com ansehen.

Allen ein nettes Wochenende…

Kommentare (2)

Mein Baby! 

Als ich heute Mittag nach Hause kam, da hatte ich ein gutes Gefühl, dass dies ein sehr schöner Tag werden würde. Und, wie fast immer, behielt ich recht. Es klingelte an der Tür, ein gelb gekleideter Mensch stand vor meiner Tür und streckte mir einen braunen Karton entgegen. Mein Gesicht verformte sich zu einem breiten Grinsen - ich nahm den Karton unterschrieb ihm schnell alles, was er wollte, knallte die Tür zu und starrte gespannt auf das Paket.

Ich wusste, dass es nur das sein konnte, was ich hoffte. Die Absenderadresse gab mir die letzte Sicherheit. Ich griff sofort nach meinem Taschenmesser, und schnitt die Klebebänder vorsichtig auf. Dann noch ein bisschen Pappe, was durch die Luft flog und schließlich war sie da, mein Baby. Meine kleine Ixus. Ich liebe sie.
Mein ganzer Nachmittag ging für Fotos drauf. Ich probierte alles aus und konnte sie einfach nicht mehr loslassen. Jetzt erst konnte ich mir ihr entreißen und das hier bloggen.

Mein Baby macht Fotos von Trillan!Trillan, fotografiert am Notebook-TFT | Foto: oll1

Das kann ja was werden…

Kommentare (2)

« Vorherige Einträge