Volkswirtschaftliche Gerechtigkeit 

Am Wochenende stellte der staatlich Angestellte unsere Hausaufgaben in ein “Teacher-Net”. Diese sollten wir dann runterladen und bis gestern um 16 Uhr wieder an Ort und Stelle hochgeladen haben.
Heute im Unterricht, als wir ihn auf die Auswertung unserer Ausarbeitungen ansprachen, entgegnete er nur, dass er gestern keine Zeit gehabt hätte, sich unsere Hausaufgaben anzusehen. Nun frage ich mich an dieser Stelle, warum wir diese dann dringend bis 16 Uhr hochladen mussten? Ich denke, dass es sich hierbei wieder um das typische Beamtendenken handelt.
Schließlich ging es um die Bestimmungsgrößen der Gesamtnachfrage und des Gesamtangebots, welche in Gruppen ausgearbeitet werden sollten. Der Beamte wies uns darauf hin, dass wir die Lösungen im Buch finden würden. Worauf hin sich alle erstaunt umsahen. So wie er uns ein paar Unterrichtsstunden zuvor gesagt hatte, würde er uns bescheid geben, wann wir die Bücher benötigten, ansonsten sollten wir diese zu Hause lassen, um unnötigen Ballast zu vermeiden. Dieses teilten wir der Staatskraft auch mit, woraufhin er uns entgegnete, dass er sowas nie, aber auch wirklich nie, gesagt hätte. Ich werde dies an der Stelle nicht weiter kommentieren.
Um die Arbeit zu erleichtern fragte einer der Schüler nach dem Buch der Lehrkraft, woraufhin er entgegnete, dass er dieses vergessen habe. Was zum Teufel soll man dazu sagen? Ist es die “Volkswirtschaftliche-Gerechtigkeits-Theorie” dieses Menschen?

Schüler: Ach, Sie dürfen ihr Buch zu Hause lassen, wir jedoch müssen uns dann hier was anhören!?
Beamter: Ich habe meine Hausaufgaben gemacht!
Schüler: Wir doch auch, diese sind doch im Internet und haben hiermit doch gar nichts zu tun.

Ich liebe es…

  • Share/Bookmark

4 Kommentare »

  1. Bene sagt,

    7. September, 2005 @ 16:08

    Ich bin Zeuge das es sich so abgespielt hat und genau aus diesem Grund, wollte ich unsere alte Lehrerin wieder haben, die sich wenigstens als Lehrerin aufführt und meines erachtens nach auch sehr kompetent ist. Im Gegensatz zu dem besagten Beamten.

    @ olli: Nen Blog über unseren lieben Klassenlehrer gestern hätte mich auch erfreut, aber der gibt sicherlich noch genug Anlass nen ganze “Häuser”-Blog zu schreiben :D . Irgendwie komisch, obwohl es eigentlich zum Weinen ist.

  2. DiscoStu sagt,

    7. September, 2005 @ 17:22

    Wer WIKIPEDIA nicht kennt, kann sich doch nur erhängen oder erschießen ^^

    So ein inkompetenter vollb00n oO

    Er hat selbst nie was mit und macht voll nix und wir sollen schuften…

    Mfg
    Der Stu

  3. fleXx sagt,

    8. September, 2005 @ 21:53

    Kannst ja mal ne Kategorie “Schule & Lehrer” machen @ oll1 :P

  4. Mc Cool sagt,

    10. September, 2005 @ 15:02

    So und nicht anders siehts leider aus. Naja, solche Lehrer hatte ich schon immer mal, kann man halt nichts machen. Gut ist doch, das es nicht fürs Abi zählt, wnen man sich in den andern Fächern anstrengt.
    Gruß
    Mc Cool ;)

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar