Ey du, scheiß Nick! 

Heute konnte ich miterleben, wie ein junger Mann aufgrund seines Nicknames in einem Forum mit Drohungen beschmissen wurde.
Hierbei handelte es sich um den Nickname “burn88″. Zwei Kulturell-Anders-Gepolte (KAP) waren der Meinung, dieses wäre ein nationalsozialistischer Nick. Anstatt jedoch genau nachzufragen und Nachforschungen anzustellen, legten die beiden erst richtig los und sprachen dem armen User Morddrohungen aus. Am Montag würden sie ihn besuchen kommen und aufschlitzen.

Das es sich bei dem Namen um “burn” wie “brennen” und “88″ wie das “Geburtsjahr” des Users handelt, wollten sie erst gar nicht hören. Sie waren fest davon überzuegt, dass es sich dabei um einen waschechten Nazi handel müssen, der ohne Kompromisse abzuschlachten sei.

Ich frage euch, wo sind wir angekommen? Leute drohen sich in Internet-Foren mit Messern aufgrund eines Namens, der einem oder zwei nicht in den Kram passt. Unsere Gesellschaft ist mittlerweile so kommunikativ geworden und die Platform Internet so anonym, dass die Tatsachen ob jemand nun rechts oder links ist nur bei bestimmten Themen eine Rolle spielt. Jedoch ohne Zusammenhang einfach auf jemanden loszugehen und mit dem Tod zu drohen halte ich für plumb und absolut unreif.

Der Tod ist kein Thema, mit dem man spaßen sollte…

  • Share/Bookmark

1 Kommentar »

  1. dazzly sagt,

    16. September, 2005 @ 20:23

    ja das habe ich in manchen Foren auch schon häufiger miterlebt, und ich kann es überhaupt nicht verstehen, denn die Menschen die du beschrieben hast, sind meiner Meinung nach kein bisschen besser mit ihren “Mordplänen”. Ich frag mich immer wieso man eigentlich beide Parteien nicht einfach ignoriert. So lange diese Menschen,mit entweder den zufällig komisch heißenden Namen oder die wirklichen aussagenden Namen, nicht irgendwie durch z.B nationalsoziallistische Sprüche oder Verhalten auffallen, kann es einem doch total egal sein- so lange sie nicht versuchen einen zu beeinflussen.
    Und es gibt ja hier auch Meinungsfreiheit, bis zu einem bestimmten Grad, also ich sag mir immer, im Zweifel für den Angeklagten!

    Zu deinem : Ich finde sowas wirklich total daneben von diesen Menschen, die ohne was über die andere Person zu wissen, sich gleich ein Urteil erlauben und das viel härter ausfällt, als irgendein Mensch verdient hätte.
    Aber naja, jeder muss ja selbst wissen, wie er sich in dem Moment verhält und was er dazu sagt ;)
    Und außerdem ist das Internet wirklich oft ein sehr anonymer Platz. Zum Glück kann da nicht sehr viel passieren, ohne Drohungen in die Tat umzusetzen.

    lg

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar