Arbeit wird bestraft 

Nachdem ich heute all meine Arbeit verrichtet und meine Sachen gepackt und gepflegt hatte, machte ich mich auf den Weg zu einem guten Freund um ihm mal wieder ein bisschen Gesellschaft zu leisten.

Als ich ankomme, da ist er fix und fertig - es ist 16 Uhr. Er hatte von neun Uhr an bis zu meiner Ankunft, hart auf dem Bau gearbeitet. Nun, wo ich da war, beschloss er und sein Bauherr die Arbeiten für heute zu beenden und sich einem Schluck Kaffee hinzugeben.

Der Tisch wurde angerichtet, ich striff mit meiner Kamera bewaffnet über die Terasse, als sich mein Freund erschöpft in einen Gartenstuhl sinken lies. Ein lauter Knall folgte. Als ich mich umdrehte, da fand ich einen lachenden Cedric vor mir, der eigentlich mehr am Boden als auf dem Stuhl saß.

Down
“Down” | Foto: oll1

Offenbar war der Stuhl der Meinung, dass mein Kollege noch nicht genug Arbeit und körperliche Strapatzen erlebt hatte, an diesem Tage. Ich würde mir das zu Herzen nehmen.

Danke dennoch für Kaffee und Kuchen…

  • Share/Bookmark

4 Kommentare »

  1. VirtualMachine aka Cedric sagt,

    13. Oktober, 2005 @ 21:39

    kein Problem……

    Jederzeit wieder!

    Hätte ich gewust, das der Stuhl genau heute zusammenkracht, dann wärst du gepflegt zuhause geblieben! Weisst du, wie ich mich erschreckt habe!?

    Aber ich fühle mich geehrt, das ich mal erwähnt wurde ;-)

    mfg Cedric

  2. Freddi sagt,

    13. Oktober, 2005 @ 22:53

    au, das hätte ins auge gehen können… nochmal glück gehabt :)

  3. oll1 sagt,

    14. Oktober, 2005 @ 14:33

    Cede hat aber auch immer ein Glück *fg*
    Der Arme… :P

  4. Cedric aka VirtualMachine sagt,

    15. Oktober, 2005 @ 15:56

    ja, das mit der Begabung für sowas hab ich auch grade gedacht!

    mfg

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar