Empty inside 

Das Gefühl der Leere ist meiner Meinung nach kein sehr schönes. Jedoch ist es eines der Gefühle, welches ich momentan in mir trage.

Empty Inside
Empty Inside | Foto: oll1

Das Foto beschreibt ein bisschen meinen momentanen Gemütszustand. Woran es liegt kann ich nur erraten - wissen tue ich es nicht. Was jedoch kann ich dagegen tun? Ich selber muss die Frage wohl mit dem Wort der Wörter beantworten: “Abwarten!”.
Die Wochen davor war ich erfüllt mit Freude und Elan, mittlerweile breitet sich eine Lustlosigkeit in mir aus - ich habe kein Interesse mehr an irgendwelchen Dingen. Nur wenn dieser Moment des Aufeinandertreffens ansteht, dann kann ich lachen und spühre richtige Freude in mir.

Warten ist durchaus kein Zustand, den jemand auf Dauer haben möchte. Und somit schließe ich mich dem an. Doch machen kann ich nichts, denn alles Weitere liegt nicht in meinen, sondern in anderen Händen.

Abwarten…

  • Share/Bookmark

3 Kommentare »

  1. Felix sagt,

    16. November, 2005 @ 20:55

    Meist erledigt sich sowas ja von selbst…glaub mir, auch ich hab diese Phasen mehr als einmal durchlebt!

    Aber das kriegste schon hin ;)

  2. Gerry sagt,

    16. November, 2005 @ 21:11

    Du weißt ja ganz genau, wie sehr wir beide *zwinker* dieses Wort hassen aber in manchen Situationen ist man Mittellos und kann nur “Abwarten”…….

    Wir verstehen uns! ;o)

  3. Cedric aka VirtualMachine sagt,

    16. November, 2005 @ 22:57

    Du kennst mich, und weisst, das ich sowas öfters habe..
    Aber wenns dir hilft.. sogar ich schaffe es da wieder rauszukommen.

    -over and out-

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar