Einkaufswahn 

Weihnachten ist nicht mehr weit - das ist jedem bekannt. Was ebenfalls bekannt ist, sind die Wünsche, die einige Leute haben und um diese zu erfüllen muss man sich oft trotzdem noch aus dem Haus um einige Dinge zu bekommen. Das Internet bietet zwar eine Vielzahl an Sachen, die man in keinem Geschäft bekommt, aber es gibt auch Accesoires, die man dort gar nicht bekommt und für die man einen Laden aufsuchen muss, der unter vielen als Geheimtipp gehandelt wird - soetwas gibt es fast in jeder Stadt.

Einkaufswahn
Einkaufswahn | Foto: oll1

Mein heutiger Besuch in der Stadt war ein sehr schwieriger. Allein schon bis ich die Garage mit vereinten Kräften der anderen Familienmitglieder freigeschaufelt hatte und wir uns den Weg mit dem Auto durch die verschneiten und zugleich glatten Straßen gebannt hatten sollte sich als absolut kompliziert und zeitaufreibend herausstellen.

Dort angekommen, konnte man durch die mit 10 cm mit Schneematsch bedecke Fußgängerzone stapfen und dann schnell in das Einkaufszentrum rein. Weg vom ganzen weißen Riesen - rein in die Wärme. Hecktig war das erste was mir auffiel. Gestresste Menschenmassen überall. Sie rannten hastig durch die Geschäfte. Einige wenige hatten sich in einem Espresso-Café niedergelassen, welches ungewöhnlicherweise Glühwein ausschenkte.

Das gesamte Einkaufszentrum war mit Girlanden und leuchtenden Sternen geschmückt und der Geruch von Weihnachtsgebäck und Glühwein in der Luft. Jedoch schien das nur mir aufzufallen. Alle anderen waren viel mehr mit sich beschäftigt - mit sich und ihren zu erledigenden Einkäufen. Und genau das finde ich so schlimm - die Leute lassen sich die ganze winterliche Stimmung vermiesen und vergessen das wesentliche an Weihnachten. Das materielle rückt zu sehr in den Vordergrund.

Kaufen, kaufen, kaufen…

  • Share/Bookmark

2 Kommentare »

  1. Felix sagt,

    26. November, 2005 @ 21:45

    wo du Recht hast, hast du Recht! DIe Leute verbreiten eine viel zu große Hektik und all zu oft wird vergessen worum es an Weihnachten bzw. in der Adventszeit geht…

  2. Bene sagt,

    27. November, 2005 @ 15:43

    Naja deswegen hole ich warscheinlich meine Gundsätzlichen Gechenke im Internet und gönne mir dann den ein oder anderen Gang über den Weihnachstmarkt. Denn da sind die Leute und die ganze Atmosphäre noch viel gemütlicher.
    Und gerade da findet man nämlich dann noch die ein oder andere Kleinigkeit, mit der man dann noch den ein oder anderen Menschen mit glücklich machen kann :)
    Man sollte nur dafür Sorgen, dass man diese Tätigkeiten früh genug erledigt, denn viel Hektik kommt auch jedes Jahr auf, weil man sich das Geschenke besorgen bis auf den letzten Drücker aufhebt.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar