Archiv des Monats Dezember 2005

Jahresrücklick 2005 

Wie so viele, frage auch ich mich am Ende jedes Jahres, was mir denn das nun zu Ende gehende gebracht hat.

Nun ja, dieses Jahr war ein wirklich sehr durchwachsenes. Es gab sowohl positive als auch negative Situationen, durch die man sich winden musste.

Wenn ich ehrlich zu mir bin, weiß ich nicht mehr viel vom Anfang des Jahres, deswegen wird auch nicht viel Spannendes passiert sein. Mein Erinnerungsvermögen setzt erst da wieder ein, wo ich eine Frau getroffen habe, von der ich glaubte, dass sie die Richtige sein könnte. Nach der Trennung wurde mir klar, dass ich mich mal wieder geirrt hatte und lernte daraus, dass es genauso schnell vorbei sein kann, wie es angefangen hat.

Zum ersten Juli war meine Laune durch diese Sache zwar wirklich angeschlagen, jedoch begann für mich ein neuer Abschnitt meines Lebens. Der einen Monat zuvor bestandene Führerschein war nur ein Teil davon. Endlich konnte ich mein Wissen und können im Business der Dienstleistungen unter Beweis stellen, was durch meine Unterschrift auf dem Gesellschaftervertrag der Xapoc|media OHG bestimmt wurde.

Viel Arbeit und ständige Aktualisierung meines Wissens waren eines der Tätigkeiten, die mich durch den Rest des Jahres begleiteten. Die nähe zu den Kunden und die gestalterischen Freiheiten und Beratungsfunktionen waren ein wirklich schönes Erlebnis.
In der Schule wurde es schwieriger - die Anforderungen stiegen wieder einmal steil an und so wurde auch dort einiges abverlangt. Ich konnte einiges an Wissen auf die jetzige Situation Deutschlands und die der dort ansässigen Firmen anwenden und auch für das Unternehmen ein paar wichtige Entscheidungen treffen.

Ab Oktober wurde meine Aufmerksamkeit durch eine Person geweckt, die ich nie so richtig war genommen hatte. Ich lernte sie über die Monate neu und besser kennen und war begeistert, dass es Frauen gibt, die so sind wie sie es ist. Das Leben jedoch lehrt uns, dass nicht alles so einfach ist und deswegen bleibt es abzuwarten, wie es weiter geht.

Freundschaften haben auch dieses Jahr wieder eine entscheidende Rolle in meinem Leben gespielt. Immer wieder wird einem klar, wie wichtig diese überhaupt sind und dass man auch von anderen gebraucht wird, wenn es mal hart auf hart kommt. Wahre Freundschaften realisiert man oft erst nach einer Zeit und ist dann auch umso dankbarer, dass man diese zwischenmenschlichen Beziehungen erfahren darf.

Für das kommende Jahr habe ich mir einiges vorgenommen und es wird auch wie immer eingehalten. Auch wenn ich mich im Moment so fühle, als müsste ich das Rauchen wieder anfangen, weil es heute doch nicht so läuft, wie ich mir das eigentlich vorgestellt hatte, habe ich mir beispielsweise vorgenommen, nächstes Jahr damit aufzuhören und das vollständig.
Für Xapoc will ich das Maximale rausholen und einen weiterhin freundlichen Support bieten, der durch kompetente Beratung glänzt.
In der Schule soll es weiter bergauf gehen und die Freundschaften sollen enger und intensiver werden, zumindest für eine Freundschaft wünsche ich mir das sehr stark. Zeit für alles habe ich genug, denn das kommende Jahr hat genauso viele Tage, wie das vorangegangene.

Ich selber wünsche euch allen einen guten Rutsch in das Neue Jahr und hoffe, dass ihr diesen unbeschadet überlebt. Ich selber bin heute Fahrer und deshalb ist garantiert, dass ich das neue Jahr nicht mit einem Kater beginne.

Euer oll1

Kommentare (8)

Mit der Zeit 

Nach den nun doch wohl sehr schönen, aber auch stressigen, Weihnachtstagen habe ich mich entschlossen oll1.com wieder ein paar passende Grafiken zu verpassen.

Meiner Meinung nach, muss man einfach ein bisschen mit der Zeit gehen und deswegen wird es wohl nun öfter mal ein paar andere Designs zu sehen geben - das belebt das ganz noch mal ein wenig mehr, auch wenn man glaubt, dass es gar nicht mehr besser geht.

Seht es als mein Feuerwerk für dieses Jahr an, denn ich bin keiner, der sein Geld in die Luft jagt - dafür habe ich Freunde.

Kommentar

Abkürzungen 

Wie schnell aus ernsten Dingen ein lustiges Gespräch werden kann.

(13:17:55) (oll1) haste urlaub dieter?
(13:18:13) (Neo) ne dauer frei ;-(
(13:18:27) (oll1) oh, das tut mir leid?
(13:18:29) (oll1) insolvenz?
(13:18:33) (Neo) ne
(13:18:44) (oll1) razionalisierung?
(13:18:47) (Neo) hIV
(13:18:56) (oll1) hm
(13:18:56) (Neo) jarz IV
(13:19:02) (Neo) harz IV
(13:19:05) (oll1) boa dieter
(13:19:08) (oll1) ich dachte jetzt schon
(13:19:10) (oll1) an HIV^^
(13:19:13) (oll1) du weißt schon :P
(13:19:21) (Neo) Rolling on the floor Laughing Loud Falling Down The Stairs In The Keller Stösst Sich The Schädel On The Fußboden bricht sich alle beine und der krankenwagen kommt net
(13:19:22) (oll1) hast mir nen schrecken eingejagt :D
(13:19:26) (Neo) HeHeHe

Ich glaub ich hätte die Krankheit schlimmer gefunden als Harz IV. Keine Ahnung, wie er das sieht.

Neudeutsch stiftet Verwirrung…

Kommentare (1)

Projekt offline 

Seit dem heutigen Tag ist ein ehemaliges Projekt von mir offline gegangen. Damals noch mit viel Zeit und Elan, wurde diese Community zusammen mit ein paar weiteren Admins aufgebaut und von mir und meinem Partner verwaltet.

www.pimo-esports.de
www.pimo-esports.de | Screenshot

Jetzt gegen Ende des Jahres wollte ich mich entscheiden, ob ich noch die Zeit für diese Community haben würde oder das ganze Projekt zu kippen sei. Vor ein paar Wochen fiel für mich dann die Entscheidung und ich entschloss mich, die Domain zum Ende des Jahres abzugeben.

Es ist ein vollständiges Backup der ganzen Page gemacht worden und somit ist gesichtert, dass vielleicht irgendwann mal wieder eine Commuity mit dem Namen #PIMO in Serie geht, die unter meiner Leitung steht.

Alles Gute…

Kommentare (1)

Gute Posi - schlechte Posi 

Bin gerade von einer Geburtstagsfeier nach Hause gekommen und muss sagen, dass ich mich mal wieder köstlich amüsiert habe. War wirklich nett und echt in Ordnung.

Meine Sitzposition war vielleicht nicht so gut, denn ich nahm direkt neben dem Fass platz und saß damit direkt an der Quelle. Mein Problem dabei war, dass ich schon wirklich lange nichts getrunken habe, weil ich eigentlich immer der Fahrer war und somit vom Alkohol verschont blieb.

Heute wurde ich mitgenommen und konnte also mal wieder und ich muss sagen, dass ich nichts mehr vertrage. Wie soll das bloß Silvester werden? Ich glaub ich fahre nachts noch zurück nach Hause, dann hab ich einen Grund nicht zu trinken. Die anderen sind irgendwie gegen diese Idee.

Mal schauen…

Kommentare (3)

Wieder was gelernt 

Gestern Abend habe ich eine wichtige Lektion gelernt. Ich bin sehr dankbar für diese Erkenntnis und will euch das natürlich auch nicht vorenthalten.

Ich habe verstanden, dass man nicht immer alles mit Gedanken analysieren muss. Das macht einige Situationen weniger schön, als sie eigentlich wären. Deswegen einfach mal nichts denken und nur genießen. Solltet ihr das irgendwann können, sind ein paar schöne Stunden garantiert.

Nur hinterher nicht vergessen den Kopf wieder anzumachen…

Kommentare (3)

Familybrainstorming 

Ich würde das alte Wort “Weihnachten” durch ein etwas neueres “Familybrainstorming” ersetzen, denn schließlich geht es darum sich Gedanken darüber zu machen, was sich die anderen wünschen und dieses dann auch umzusetzen.

My Christmastree
My Christmastree in 2005 | Foto: oll1

Dieses Jahr hat dieses Brainstorming wohl schon sehr gut geklappt - zumindest in unserer Family waren alle zufrieden, wie es schien.

Mein Wunschzettel:

  • Plantronics Audio 90 - Headset
  • Battery Pack NB-4L - Zusatzakku für Digitalkamera
  • Tragetasche für Ixus 50
  • 512 MB SD Card
  • Nachttischlampe
  • Kamerastativ
  • Harry Potter VI
  • Bilderrahmen - für eigene Fotovergrößerungen

Die umgesetzte Menge war durchaus nicht schlecht. Bis auf die Bilderrahmen bekam ich alles. Zusätzlich, also Dinge die ich mir nicht gewünscht hatte, waren Kissen für das Sofa und Geld, was man schließlich immer gut gebrauchen kann.

Meiner Meinung nach ist das ganze aber mehr das Fest der Liebe, und genau das sollte auch im Vordergrund stehen.

Bis zum nächsten Jahr…

Kommentare (1)

Mhm lecker… 

Als ich gestern Abend nach Hause kam, war ich doch schon etwas erschöpft. Erst hatte ich das ganze Auto freikratzen müssen und schließlich war der Weg gen Heimat durch viele unerfahrene Fahrer gezeichnet, die mich einfach nur aufhalten wollten.

Ich freute mich also auf eine schöne Schüssel voll mit leckeren Schokoflakes. Mit Liebe zubereitet und dann ab in einen Raum, wo es auch nette Musik gibt. Der erste Löffel ist bekanntlich der leckerste, deswegen wollte ich diesen besonders genießen.

Doch was war das? Der Geschmack war gar nicht so wie sonst. Irgendwas war anders. Ich hatte ein dummes Gefühl und probierte die Milch ohne jegliche Flakes. Ich musste kurz inne halten und spuckte das gerade Eingenommene dann wieder auf den Teller.

Saure Milch - abschäulich. Womit hatte ich das verdient?

Ich weiß es bis heute nicht…

Kommentare (3)

Frohe Weihnachten! 

Ich wünsche allen Lesern von oll1.com ein gesegnetes und erholsames Weihnachtsfest.

Ich hoffe, dass alle ihre Geschenke bekommen haben und sich reichlich auf die kommenden paar Tage freuen. Ich selber bin gespannt, was mich erwartet und habe hoffentlich allen ein schönes Fest gewünscht.

Dortmunds Tree
Dortmunds Tree | Foto: oll1

Mein schönstes Geschenk habe ich bereits bekommen und bin auch wirklich richtig froh darüber es zu haben. Jedoch feiern wir heute nicht gemeinsam, sondern jedoch bei seiner Familie - so sollte es ja auch normalerweise sein.

Euch alles Liebe und ein paar ruhige Tage…

Kommentare (4)

So siehts aus 

Geborgen, gut aufgehoben, verstanden, erfreut, in den Arm genommen, …

genau so fühl ich mich. Kann man kaum in Worte fassen.

Kommentare (2)

« Vorherige Einträge