In schwindelnden Höhen 

In den letzten Tagen habe ich wieder genug Zeit zum schreiben gefunden und auch meine Kamera wollte heute mal wieder raus.

Nachdem ich erfahren habe, dass ich alleine los muss, hab ich mich dann auf den Weg gemacht um das schöne Wetter auszunutzen. Mein Ziel war die Homert, die ich schon vor knapp zwei Monaten bereits besuchen wollte, das Problem dabei war nur, dass es schon relativ spät war und man absolut nicht sehen konnte.

Frühjahrshorizont
Frühjahrshorizont | Foto: oll1

Der Ausblick heute war jedoch, aufgrund des klaren Himmels, einfach göttlich. Schon auf dem Weg zum Turm waren die Farben des Horizons einfach nur genial. Als ich dann den Turm herauf stapfte und die Tür zum Außenbereich öffnete, wär ich am liebsten direkt wieder nach unten gegangen. Meine Höhenangst war wieder in voller Kraft zurückgekehrt und sie drückte mich an die Außenwand des Turms. Mit großer Mühe brachte ich meine Kamera in Anschlag und machte ein paar Fotos, während ich auf der Aussichtsplattform eine Runde kroch.

Unten wieder angelangt musste ich erst einmal entspannt durchatmen. Ich werde nun aber öfter mal hingehen und Fotos machen. Ich nehme jedoch immer lieber jemanden mit - dann fühle ich mich einfach besser.

Ein Hoch auf die Natur, die mich in den letzten Tagen begeistert und zu dem einen oder anderen Spaziergang überredet hat. Ich hoffe es bleibt so.

  • Share/Bookmark

2 Kommentare »

  1. me sagt,

    19. März, 2006 @ 20:23

    da kann ich dir nur zustimmen! :)

  2. Julian sagt,

    20. März, 2006 @ 11:51

    Ja nicht schlecht! Ist ein geiles Bild geworden…Nur gegen deine Höhenangst müssen wir was tun ;) Ich leihe dir mein Klettermaterial, wenns dir hilft ;D

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar