Arbeit fein - Glücklich sein! 

Wieder haben mich viele Nachfragen über Messenger und Email erreicht, was denn los sei mit oll1.com. Immer wieder konnte ich die Menschen jedoch beruhigen und Mut zusprechen, denn es steht nicht schlimm um dieses Blog - das wird es nie. Und um dies auch gleich einmal klar zu stellen: blog.oll1.com wird auch keinen Frühjahrsschlaf abhalten. Hier geht es munter weiter, gar keine Frage.

Nach ein paar stressigen Wochen ist nun erst einmal für ein paar Tage Ruhe. Vor ein paar Stunden erst war die Klausur im Fach Wirtschaftsinformatik zu schreiben und anschließend dann ausgiebig Mittagessen. Genau so sollte es laufen und ist es ja dann letztendlich auch.

ILD
ILD | Foto: oll1

Beschäftige ich mich nicht gerade mit der Schule oder privaten Dingen, dann ist es garantiert die Arbeit, die mich voll einnimmt. Es gibt einfach eine Menge zu tun und das ist sowieso immer besser als Stillstand, weil keine Aufträge da sind. Ich bin zufrieden mit der Situation und habe im Hinterkopf, dass es nur noch anderthalb Wochen sind, bis mein schulischer Urlaub anfängt.

Sobald ich da angelangt bin, dann wird es hier spätestens wieder richtig knallig ;)

Bleibt mir also gewogen und schreibt weiter fein Emails, darüber freue ich mich und antworten tue ich garantiert auch!

  • Share/Bookmark

2 Kommentare »

  1. Julian sagt,

    28. März, 2006 @ 19:56

    Das hoffen wir doch…Jeder hat mal stress, daher ist es auch vollkommen verständlcih, dass du nicht jeden Tag etwas schreibst…Ich lese ja auch nicht jeden Tag ;) Aber freue mich natürlich immer, wenn es was neues zu lesen gibt! :)

  2. Tim sagt,

    29. März, 2006 @ 13:17

    naja vergiss nicht wenn das wetter in den ferien mal wieder besser ist das wir unser meeting beim grillen abhalten wollten und einer muss dann auch arbeiten: der grillmeister. da du bestimmt dafür besser geeignet bist als ich lege ich schon einmal die rollen fest. du kümmerst dich um die würstchen und ich trinke das bier :P

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar