Haare auf der Zunge 

In den vergangenen Nächten schlief ich wie eine Eins. Sehr lang und ohne zwischendrin einmal aufzuwachen. Jedoch immer, wenn ich mich dazu entschloss aufzustehen und in den Tag zu begeben, da merkte ich, dass ich mich fühlte, als hätte ich die ganze Nacht durchgezecht und letztendlich nur zwei Stunden Schlaf bekommen.

Face Of Time
Face Of Time | Foto&Design by oll1

Meine Augen leicht angeschwollen, der Hals trocken, die Zunge pelzig und im Allgemeinen alles irgendwie träge. Klar festzustellen war, dass ich die letzten Nächte geschnarcht haben musste wie ein Stier - nur so war der trockene Hals zu erklären - und da ich für gewöhnlich gar nicht schnarche, was durch mehrere Menschen bereits bestätigt wurde, lies sich dies also klar feststellen.

Stellt sich nur die Frage, was genau los ist. Bekommt dem Körper kein Schlaf mehr, der länger als sechs Stunden andauert? Da hat man einmal etwas Urlaub und soll nicht ausschlafen können? Banal…

Memo an mich:
Neue Schlaftaktik verwenden - um 02:00 Uhr ins Bett und um 08:00 Uhr wieder raus. So kommen wir nicht ins Ungewohnte.

  • Share/Bookmark

1 Kommentar »

  1. DrB3aT sagt,

    10. April, 2006 @ 13:29

    Bekannt ist es ja, dass der Körper bis zum 21 Lebensjahr 10 Stunden Schlaf bekommen soll, emmm…..
    Egal, mir geht es so ähnlich wie meinem Bro oll1, aber ich schnarche nicht, komme mir nur auch vor, als hätte ich nicht geschlafen, hehe
    vielleicht bin ich wie der Eine aus “Fight Club”, der denkt er schläft, aber ein Imperium an Zerstörungswütigen aufbaut. Wer weiß,
    aber mal ernst, wenn ich nicht schlafen würde nachts, dann würde ich regelmäßig in der Schule einpennen, is mir auch schon passiert :D
    Deswegen schlafe ich und bin trotzdem schlapp, egal

    Grützle
    DrB3aT aka. B3nn1

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar