Archiv des Monats Mai 2006

Illustrationale 

Es gibt noch einiges, was ich in diesem “Sommer” noch nicht geschafft. Dazu gehören Dinge wie Sonnenbaden, ins Freibad gehen, draußen Arbeiten und was mit am schlimmsten ist: sommerliche Fotos machen.

Fast jeden Tag durchforste ich mein Archiv auf der Suche nach einem Foto, was für euch noch sehenswert ist, aber da ist nichts, was ihr nicht schon gesehen habt oder was gar spannend genug ist.

Ungerne schreibe ich einen Beitrag ohne ein Bild anzufügen, denn dieses vermittelt unter Umständen gewisse Eindrücke, die über den eigentlichen Text nicht weitergegeben werden können.

Mystic Shadow
Mystic Shadow | Foto: oll1

Als kleine Entschädigung einfach mal ein Foto, was ich vor ein paar Wochen gemacht habe, um die Beleuchtung zu testen.

Kommentare (2)

Verliebtseinabschiedsdilemma 

Die beiden hatten einen wirklich netten Nachmittag miteinander verbracht. Das schöne Wetter an diesem Donnerstag rief in den beiden Verliebten ein großes Gefühl der Glücklichkeit hervor.

Leider war irgendwann die Zeit gekommen, an dem es Abschied genommen werden musste. Der morgige Tag würde früh beginnen und durchaus anstrengend werden. Sie wollten sich nicht aus den Armen verlieren, ein Kuss folgte dem anderen, während er sie zum Auto begleitete.

Schließlich konnte sie sich dazu überwinden einzusteigen und anzuschnallen. Ihr Lächeln verzauberte ihn, er war hin und weg und dennoch traurig darüber, dass die Zeit einmal wieder so schnell vergangen war. Einen Kuss wollte er noch erhaschen, bevor er sie gehen lies und streckte den Kopf zu ihr ins Auto.

Ein lauter dumpfer Ton und ein anschließendes hohes Seufzen erfüllte die Stille der Natur. Er griff sich an den Kopf und konnte noch gar nicht fassen, was gerade eben passiert war. Sie hatte ihm einfach die Tür vor den Kopf gehauen, als er sie liebevoll verabschieden wollte.
Er packte die Tür, schmiss sie zu und lächelte zum Abschied. Sie war ganz perplex und konnte fast noch weniger als er bestimmen was zuvor geschehen war. Sie suchte die richtigen Worte, irgendetwas Entschuldigendes und stammelte es vor sich hin, während sie die Tür wieder öffnete um sich nach seinem Befinden zu erkundigen.

Er entgegnete, dass alles gut sei und sie nun fahren solle. Das Hörnchen auf seiner rechten Schläfe verbarg er dabei geschickt und auch den Schmerz, den er in Wirklichkeit empfand wusste er zu verbergen. Ein trauriges Gesicht schloss die Tür wieder, schaute ein letztes Mal und fuhr dann los.

Verliebt sein tut meist gut - oft jedoch auch weh.

Kommentar

Gestern Abend im Kino 

Einen Abend mit einem guten Freund im Kino zu verbringen ist eine durchaus nette Angelegenheit. Man quatscht über diverse Themen, diskutiert die politische Diskussion und hat dabei dann im rechten Ohr das Geschmatze eines frisch verliebten Pärchens, welches die ganze Zeit vor, während, zwischendurch und nach dem Film nichts anderes zu tun hat, als die Mundhöhlen gegenseitig nach Restgegenständen der Nachos abzusuchen. Es ist durchaus interessant, dass solch frisch Verliebte einem auffallen, aber es ist wirklich das Verhalten, welches Sie an den Tag legen, was sie letztendlich verrät.

Ich als gutmütiger und toleranter Mensch weiß das zu akzeptieren und freue mich schließlich für solche Verbindungen. Doch wenn man im Begriff ist das Kino zu verlassen und feststellen muss, dass keiner der Sitzreihe seinen Platz verlassen kann, weil diese beiden menschlichen Wesen fast kongruent übereinander liegen und Körperflüssigkeiten austauschen und damit keinen Platz mehr für die Leute lassen, die noch etwas anderes zu tun haben, als die halbe Nacht im Kino zu verbringen, genau da hört der Spaß dann auf.

Wir waren ja alle einmal jung!

Kommentare (2)

Bei mir kein New Orleans 

Mehr als langweilig ist es teilweise in den Gebieten wo ich wohne. Keine störenden Nachbarn, die Abends einmal zu laut Musik hören und auch meine Provokationen mit lauter Musik regen sie nicht an einmal etwas Dampf ab zu lassen und an der Tür zu klingeln. Wie langweilig ist das denn?
Wie beneide ich da Dominik, bei dem ständig irgendwas los ist.

Vielleicht sollte ich eine Selbsthilfegruppe für gelangweilte Bürger einrichten, in der man sich über verschiedene Taktiken zur Chaosheraufbeschwörung austauscht.

Kommentare (2)

Italien holt den Pott 

Und der Weltmeister 2006 ist hiermit Italien nach einer grandiosen Partie um den Pott. Das ergab zumindest unsere virtuelle Fußball-Weltmeisterschaft.

Wir fibern dem Tag der Eröffnung entgegen. Exklusives Bildmaterial findet Ihr in der Gallery.

Kommentare (1)

Schwarz auf weiß 

Springerstiefel gehören für viele zum alltäglichen Dress, so auch zu dem, welcher am heutigen Tage weiße Schnürsenkel in seinen Stiefeln trug.
Die Frage bezüglich des Anlasses konnte ich mir schlicht und ergreifend nicht sparen, was von einer spontanen und wirklich sensationell guten Antwort gefolgt war.

Ich gehe heute auf eine Hochzeit!

Ich freu mich, das wird glaub mein Trauzeuge - ist mal was Anderes! :)

Kommentare (4)

Guten Morgen! 

Sobald die Woche beginnt, man um kurz nach sieben seinen “Chef” begrüßt und der direkt damit beginnt, was er denn alles so Negatives in seinem Kopf hat, dann ist die Woche schon halb gegessen.

Kommentare (1)

Gesellschaftsspiele 

Ich war schon immer ein Freund der japanischen Kultur. Ich möchte euch einen kleinen Einblick in dier Studienweise einer japanischen Bibliothek geben.

Kommentare (7)

Oft frag ich mich… 

… warum gerade ich und nicht irgendwer anders?
… wieso es keinem auffällt, dass sich jemand ständig mit einer Entschuldigung vom Zahnarzt entschuldigt?

Kommentare (3)

Hier steht die Wahrheit 

Immer wieder kommt es vor, dass mich Leute ansprechen und fragen, wie genau ich zu einigen Blogs komme - woher ich diese Fantasie nehme.

In diesen Situationen kann ich mir immer nur durch die Haar fahren, von welchen ich bekanntlich nicht mehr so viele habe wie manch Anderer - was genau auf diese Dinge zurückzuführen ist - und frage mich schließlich, warum ich mir das alles ausdenken sollte.

All das was hier steht ist die Wahrheit - was für eine Frage.

Kommentare (3)

« Vorherige Einträge