Hängen gelassen 

Singend, wie man das normalerweise von der Dusche kennt, schritt ich durchs gesamte Haus. Die neusten Hits sprudelten aus mir heraus und ich testete alle mir bekannten Tonlagen ausgiebig durch.

Das Besuch im Hause war, wurde mir natürlich nicht mitgeteilt.

  • Share/Bookmark

4 Kommentare »

  1. Steffi sagt,

    22. November, 2006 @ 21:08

    Das erinnert mich so an “About a Boy” Shake your ass…. *süüngz*

    Du hast es überlebt, ;) Nimm es mit Humor *grinz*

  2. Chrissi sagt,

    22. November, 2006 @ 21:20

    deutschland sucht den superstar - bewirb dich beim casting vllt. kommst du mal ganz groß raus :D

  3. RaVeR sagt,

    23. November, 2006 @ 11:10

    Muha. Mir ist sowas ähnliches jetzt auch passiert. Ich war mit boxershorts unterwegs, dann wollte ich nach unten in mein zimmer, bemerkte aber dann den besuch in unserm wohnzimmer und meine mutter hatte die tür nciht geschlossen. so konnt eich unmöglich da vorbei gehen :D

  4. Julian sagt,

    19. Dezember, 2006 @ 18:53

    @Bene: Einfach mal den Bimbam baumeln lassen :D

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar