Koch-manns-tipp 


Foto © oll1

Regelmäßig gibt es hier auch einmal ein paar Tipps für den frischen aber talentierten Hausmann. Nachdem wir schon gut im Staub entfernen sind, geht es nun zur Nahrungsgewinnung.

Oft hört Mann, dass es doch wohl nicht so schwer sein kann ein paar Bratkartoffeln zu machen. Sicher ist das kein Problem, sofern man das Schälen und Zerkleinern ein paar Male gemacht hat. Mit dem Braten sollte es doch nicht so schwierig werden.

Ich würde etwas vorschlagen um dem Mann das Kochen etwas schmackhafter zu machen. Wer mag schon gerne Kartoffeln? Ich schlage vor, dass wir zur Wurst greifen. Allein schon bei der Wahl der Wurst im Supermarkt wird es nicht so schwer, wie es mit dem Erdapfel gewesen wäre.

Am heimischen Herd angekommen und mit Brett und Messer bewaffnet, schneiden wir die Würstchen in Scheibchen beliebiger Größe. Wir sparen hierbei das Waschen, Schälen und können wesentlich unkomplizierter kleine Stücke bekommen. Anschließend etwas Öl in eine Pfanne und rein mit dem Fleisch. So lange braten, bis die Scheibchen die gewünschte Bräune erhalten haben, ab und an wenden und dann raus damit.

Hierzu kann eine beliebige Sauce gereicht werden. Die wohl einfachste Variante ist eine Currysauce. Hierzu etwas Curryketchup in einen Top, etwas Wasser dazu geben und erhitzen.

So könnt ihr euren Frauen mal zeigen, dass auch ihr kochen könnt!

  • Share/Bookmark

2 Kommentare »

  1. Steffi sagt,

    10. Mai, 2007 @ 2:35

    Was bekommen denn Weibchen gereicht, die den vegetarischen Lebensweg eingeschlagen haben? Currysoße mit trocken Brot ;) ???

  2. oll1 sagt,

    11. Mai, 2007 @ 23:40

    Es handelt sich dabei um feinst angebratenes Brot mit einem Hauch von Curry. Dazu reichen wir einen leckeren Blattsalat à la Carte und einen edlen Tropfen Wein für den besseren Abgang.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar