Putt, putt… 


Foto © oll1

Ich kann kochen. Doch, das geht schon ziemlich gut. Sie doch gut aus, oder nicht? Ich habe mir ehrlich Mühe gegeben.

Putenfilet in Paprika-Rahm-Sauce sollte es werden, hatte ich mir überlegt. Ich hab mir alles besorgt. Natürlich auch eine leckere Soßen-Mischung.

Ich habe dann zuerst die Putenfilets zu spät aus dem Gefrierfach genommen und musste diese schließlich in heißem Wasser, natürlich in einer Plastiktüte, blitz-auftauen.
Anschließend die Soßenmischung mit Wasser gemischt und zwei Minuten später gemerkt, dass Wasser falsch war. Kurz telefoniert, um zu erfahren was süße Sahne ist, mich aufgeregt, warum sie auf die Schlagsahne nicht einfach “Süße Sahne” schreiben können und die dann noch zum Pulver-Wassergemisch hinzugefügt.
Schließlich dann noch die Rösti in den Backofen und alles Warm machen. Das Fleisch nicht anbrennen lassen, das Gleiche gilt für die Soße und die Sachen im Backofen auch nicht vergessen.

Fertig!

Der Freundin nichts vom Wasser sagen und vorsetzen. Nach einem Lob dann mit der Sprache rausrücken und trotzdem alles gut gemacht haben. Ich bin der perfekte Koch - denke ich.

  • Share/Bookmark

4 Kommentare »

  1. Chrissi sagt,

    1. Juni, 2007 @ 13:01

    auf dem bild sieht es doch ganz appetitlich aus ;) wie es geschmeckt hat, will ich lieber nicht wissen :P

  2. oll1 sagt,

    1. Juni, 2007 @ 13:53

    Das war lecker, glaub mir. Kannst meine Freundin fragen! :D

  3. Eva sagt,

    2. Juni, 2007 @ 13:19

    ihr dürft ihm schon ruhig mal was glauben *g*
    es war echt gut - ich leb doch auch noch ;)

  4. FeX sagt,

    3. Juni, 2007 @ 16:49

    Ein hoch auf die Fertiggerichte/Tütensoßen/Gefriererfraß und was man sonst nicht selber machen muss.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar