Archiv des Monats Juli 2008

Mietnot 

Ich wusste doch, dass ich mir eine Garage hätte anmieten sollen. Was ist nun, wenn die Gegner vom vorangegangenen Anschlag zurückschlagen? Da kann ich meun Auto doch nicht draußen stehen lassen.

Kommentar

Unbekannte Flugobjekte 

Liege hier nichts ahnend auf dem Balkon und schaue in den Himmel. Plötzlich viele laute Explosionen. Ich springe auf, reiße mir die Kopfhörer von den Ohren und lausche. Nur ein Feuerwerk. Ich lege mich wieder auf meine Liege.
Wenige Minuten später wieder etwas Ungewöhnliches. Wie Feuer am Himmel. Ähnlich einem großen Stern, aber viel zu hell und sich bewegend. Nicht nur ein Objekt, es sind gleich vier. Sie verschwinden langsam im Himmel. Es folgen weitere vier Flugobjekte.

Habe ich etwas verpasst? Sollte ich mich evtl. besser nicht mehr auf dem Balkon aufhalten?

Kommentare (2)

Frühstück weglassen 

Das Frühstück sparen, das war mein Ziel der letzten Woche. Das einzige, was ich mir in den fünf Tagen morgen gegönnt habe, war eine Tasse Kaffee. Einen Tag habe ich sogar auf das verzichtet.

Die Auswirkungen waren relativ überschaulich. Ich war weder nervöser noch irgendwie aufgedreht oder träge. Ich war eigentlich, wie mit Frühstück. Den einzig spürbaren Unterschied bildete dieses wirklich heftige Hungergefühl, welches sich immer schon ab 9 Uhr bei mir meldete.

Mit der Masse an Kaffee und Wasser, die ich anschließend in mich reingeschüttet hab, lies sich dieses Gefühl ein kleines bisschen stillen. Doch die wirklich intensive Freude auf das Mittagessen um 13 Uhr war wesentlich spürbarer als sonst.

Trotz des Erfolgs dieser Mini-Studie werde ich wahrscheinlich ab kommender Woche wieder mit dem Frühstück den Tag beginnen. Es ist einfach ein wichtiger Bestandteil, für den man sich ruhig etwas Zeit nehmen sollte, auch wenn man im Stress ist.

Kommentare (1)

Rechtshänderblick 

In seinem Leben betrachtet man so einige Bilder. Professionelle, bearbeitete und unveränderte Fotos sind dabei. Gerade eben habe ich mir ein Bild in einem Social Network angeschaut, auf der zwei Personen zu sehen waren. Da es sich um ein Profilbild gehandelt hat, bin ich schlicht weg davon ausgegangen, dass es sich bei der “gesuchten” Person um die, von mir aus gesehen, Rechte handelt.

Doch warum gerade die Rechte der beiden dort zu sehenden Personen? Womit hängt es zusammen? Liegt es daran, dass ich Rechtshänder bin und mich somit evtl. mehr auf die Bereiche eines Bildes konzentriere, die sich auf der rechten Seite befinden? Ich glaube jedenfall, dass ich dieses Phänomen in nächster Zeit einmal etwas genauer an mir beobachten werde.

Kommentar

Lange Lache 

Oftmals erreicht man mit Witz und Charme wesentlich bessere Ergebnisse, als man auf normale Art und Weise bekommen hätte. Wie ich darauf komme? Einfach anhand eines aktuellen Beispiels, von dem ich momentan aber noch nichts verraten kann.
Ich selber halte es aber genauso. Lieber mit Humor an etwas herangehen, dabei seinen Spaß haben und damit verbunden sein Bestes geben können. Meist eine einfach viel effizientere Vorgehensweise, von der auch noch viele Jahre später vielleicht berichtet wird und die auf jeden Fall im Gedächtnis bleibt.

Kommentar

Teamsieg! 

Leere. Tiefe, klaffende, abgrundtiefe Leere. Das ist es jedenfalls, was ich momentan nicht empfinde. Es geht so einiges in mir vor. Ich versuche am Ball zu bleiben, beruflich alles zu organisieren ist die eine Sache. Seine Gedanken in den Griff zu bekommen und diese zu sortieren, das ist die andere Seite der Münze.

Beruflich räume ich gerade den Müll eines anderen auf. Mit meinem kleinen Team kämpfe ich gegen Ungerechtigkeit und Nachlässigkeit.
Privat steht das Diagramm noch knapp bei Null. Null steht für Wenig, Nichts, nicht der Rede wert. Ich arbeite an beiden Baustellen fieberhaft. Allein.

Kommentare (2)