Microblogging 

Es ist schon fast eine Tradition für mich, dass ich einen neuen Dienst im Internet erst einmal sehr kritisch gegenüber stehe. Ich bin nicht so leicht zu überzeugen und so durchleuchte ich fürs erste die Meinungen anderer und lese viele Artikel über neue Portale und Communities, bevor ich mich dann selber dort anmelde.

Bei vielen manchen bin ich sehr hartnäckig geblieben und habe mich nie angemeldet, bei einigen bin ich angemeldet und würde mich eigentlich gerne direkt wieder abmelden und bei wenigen bin ich zufrieden mit meiner Registrierung und nutze die Dienste regelmäßig und gerne.

Mit Twitter war das nächste Portal gefunden, was ich erst einmal für völlig sinnlos gehalten habe und wo ich mich schon seit mehreren Monaten gegen sträube. Jetzt habe ich mich jedoch überwunden und mich dort registriert. Ich bin selber noch nicht so ganz sicher, ob das die richtige Entscheidung war, aber da ist jetzt wenigstens Platz für all die Dinge, für die es sich nicht lohnen würde hier einen Blogbeitrag zu schreiben.

Entweder ihr seid schon dabei oder ihr habt auch einmal Lust Twitter auszuprobieren. Ihr könnt euch ja einfach registrieren und mal mit “microbloggen”. Ich bin gespannt, was ihr so über den Tag zu berichten habt.

Follow me on Twitter

  • Share/Bookmark

Schreib einen Kommentar